Fischer un sin Fru

... die wohnten dermaleinst in einer alten Hütte wie in unseren Märchenhütten, die wir aus tiefsten polnischen Wäldern auf das Berliner Bunkerdach geholt haben, akribisch wiedererrichtet wie zu Grimms Zeiten. „Mine fru, die Ilsebill will dat nicht so, als ick wohl will?“ – So was könnte uns ja nicht passieren. Diese ururalte, verschroben krude Mär gieriger Unersättlichkeit? Hat nichts mit uns zu tun. Doch warum fühlen wir uns dann so berührt? Sind wir nicht doch alle ein bisschen Ilsebill?

Eine Produktion des Hexenberg-Ensembles
Nach einem Märchen der Brüder Grimm
Regie: Jan Zimmermann

Tickets für Fischer un sin Fru

< vorheriges Märchen nächstes >